StundeNull-talk – Der Podcast

Der stolze Phönix kommt zuerst in Sack und Asche

Die Schrift an der Wand

Die mit Macht hereinbrechende Zeit der Frühdigitalisierung zeigt den Weg: Routinemäßige, automatisierbare Arbeiten werden durch Maschinen per Algorithmus, oft sogar Skalierbare, übernommen. Kein Bereich ist davon ausgenommen. In fast allen (Arbeits-) Bereichen ist eine „Stundenull“ angesagt: Es geht nicht weiter wie bisher. Früher oder Später: Jeder steht vor der Entscheidung, aktiv Handelnder zu sein – oder eben Opfer. 

Auch nachhaltige Veränderungen im persönlichen Umfeld sind immer mehr die Regel.

Zunehmend kommen diese abrupt, vermeintlich ohne Vorwarnung. „Flexibilität“ gerät zum Euphemismus, wenn Unternehmer und Führungskräfte so unter Spannung stehen, dass bereits jede kleine Bewegung zu den Themen Beziehung, Gesundheit, Sinnhaftigkeit und Werte sehr schmerzhaft ist. 

Während die einen nun ein Lamento anstimmen, selbst scheitern und liegen bleiben und dann noch mit dem Finger auf andere zeigen – gibt es die anderen:

 

Unternehmer und Unternehmerinnen machen aus dem Punkt einen Doppelpunkt.

Sie lassen das Alte hinter sich und nehmen entscheidendes mit. Sie starten an gleicher oder anderer Stelle neu durch. Es ist ein bisweilen steiniger – aber lohnender Weg, der Mut und der Hoffnung macht.

Alle meine „Stundenull-talk“- Gäste sind (auch) heute beruflich (sehr) erfolgreich und innerlich zufrieden in einem anderen Umfeld – oder ganz anders im alten Umfeld – unterwegs. Jede Podcast-Episode ist ein strukturiertes Interview (Stundenull- grober Fragebogen – 2019) mit Lebensgeschichte, Learnings und Tips, manchmal auch mit einem zusätzlichen „Goodie“. 

Hast Du als Unternehmer oder Unternehmerin auch eine erlebte Geschichte für den Stundenull-talk, dann bewirb Dich hier. Eine reine Textmail (max. 10 Zeilen) mit Erreichbarkeit genügt. Die Bewerbung ist unverbindlich, es besteht weder ein Anspruch auf das Interview noch auf seine spätere Veröffentlichung. Sofern Deine Geschichte für meinen Podcast interessant ist, komme ich auf Dich zu.