Loslassen ist manchmal die größere Liebe

Vorwort: Ich danke für mehr als 4.000 Downloads. Mit der Podcast-Folge 47 beginnt in diesem Podcast eine neue Zeit, denn er wechselt als Hoster zu Podigee Linkbeschreibung. Es wird also diesen Podcast bald auch auf YouTube und auf Spotify geben.

Zur Folge 47. „Ich liebe Dich“ ist universell, bedeutet eine Liebe und eine gemeinsame Zukunft, eine besondere Verbindung.

Wenn es aber für den einen Geliebten – in unserem Beispiel ein Kind – darum geht, dass es sehr schwer krank ist und selbst bereits bereit ist zu sterben, ist es für die Eltern oder auch den Geliebten immer wieder unheimlich schwer, den anderen gehen zu lassen. Er wird gleichsam festgehalten, was sehr intensive widerstrebende Kräfte auf den Plan ruft.

Auch wenn es fast Übermenschlich ist, und ich habe selbst in dieser Situation gestanden, ist es ein Wahnsinnsakt der Liebe in dieser Situation die 4×3 fast magischen Worte authentisch auszusprechen:

*- Ich liebe Dich – Du darfst bleiben – Ich lasse Dich – Gehe Deinen Weg. *

Liebe ohne Freiheit gibt es nicht

(c) Stefanhund.com

Mehr Info über meine Arbeit: als evangelischer Klinikpfarrer, Schweige-Coach- Mediator Linkbeschreibung

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.