Interview mit Sandra Mantz, Begründerin und Geschäftsführerin der Sprachgut-Akademie

Gute Kommunikation folgt guten Mustern

Shownotes:

Sandra Mantz ist Begründerin und Geschäftsführerin der „Sprachgut-Akademie“

Der berufliche Hintergrund von Sandra Mantz ist die Altenpflege, hier ist sie groß geworden.

Eine Ihrer  wichtigen Lebens- und Arbeitserfahrungen:
Gute Kommunikation folgt guten Mustern

Solange alles gut und ruhig ist funktioniert Kommunikation in der Regel gut. Allerdings, kommen Sorgen und Ängste oder anstrengende Situationen / Umfelder hinzu, wird es schwierig. Da reicht es nicht mehr aus, was man mitbringt.
Kommunikation zum Stichwort Tod: Im Altenpflegebereich ist dieses Thema gegenwärtig, oft aber fehlt die Reflexion in den Teams über das Thema Tod.

Pflegekräfte haben nicht nur ihren eigenen Umgang mit dem Thema, hinzu kommen auch die Patienten. In der Regel geht das professionell. Schwierig wird die Situation dann, wenn Verwandte mit dem Sterben nicht umgehen können oder auch wenn Familienstreitigkeiten an dieser Stelle mit in die Kommunikation mit hineinspielen.

Hier braucht es Schulung und Begleitung, sonst werden die Mitarbeiter gerade durch diese Situation zunehmend erschöpft. Insbesondere, wenn die Themen nicht aufgelöst werden und in der Kommunikation (unterschwellig) präsent sind.

Kontakt:

Sandra Mantz

www.sprachgut-akademie.de

(c) Stefanhund.com

Den Podcast abonnieren:

http://bit.ly/iTunes-Podcast-Klinikseelsorge
https://spoti.fi/2tNOkVU

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.