Stundenull-talk-056-Alexander-Markwirth-Gefuehrt-von-Geisterhand

Zweck Deiner Existenz

Alexander Markwirth

Wenn Du es weißt – was ist der Zweck Deiner Existenz

Deine „Stundenull“ – Warum ging es nicht weiter?

Ich bin im Trubel einer Großfamilie mit fünf Geschwistern aufgewachsen. Aufgrund einer sehr strengen und regelkonformen Erziehung war ich immer wieder sehr unglücklich und habe mich nicht wertvoll gefühlt. Im Erwachsenenalter wurde ich immer wieder mit dem Gefühl von Mangel konfrontiert, sodass ich verschiedene Verhaltensweisen zur Kompensation entwickelte. Diese haben mich sehr ausgelaugt und ich wusste, so kann es nicht weitergehen….

Bitte erzähle in 10-15 Zeilen Deine Geschichte vom „Phönix aus der Asche“, der Du heute bist.

In meinem Zuhause herrschten strenge Regeln, auch wahrscheinlich deshalb, da mein Vater Polizist war. Natürlich lässt sich eine Großfamilie nur einigermaßen managen, wenn es klare Anweisungen gibt, aber für mich als „Freigeist“ bedeuteten sie puren Stress.

Im Erwachsenenalter habe ich immer wieder durch verschiedene Kompensationsverhalten kurzfristig Glück gesucht. Sei es durch übermäßiges Arbeiten oder andere Aktivitäten. Irgendwann kam der Punkt, an dem ich erkannte, dass ich an mir arbeiten muss. Im Rahmen einer umfassenden Persönlichkeitsentwicklung wurde mir klar, dass ich im Kern ein sehr empathisches Gespür für andere Menschen habe. Meine eigentlich als negativ wahrgenommenen Verhaltensweisen erwiesen sich als nützlich, um anderen Menschen zu helfen, ihre eigene Bestimmung zu finden und diese zu leben. In dieser Lebensaufgabe habe ich letztendlich meine Berufung gefunden und diese leben zu können, erfüllt mich mit unfassbarer Freude.

Was ist die Sache, die Du am Anfang Deiner Karriere gerne gewusst hättest? *

Alle Erfahrungen – vor allem die negativen – haben einen Grund. Wenn man sie richtig für sich zu nutzen weiß, kann man Großes damit erreichen.

Was ist Dein größter/schmerzhaftester Misserfolg, der gleichzeitig das meiste Learning für Dich gebracht hat? *

Mein Scheitern mit der gesamten Kompensation. Es hat mir gezeigt, dass dieser Weg mich nicht weiterbringt.

Was ist DER Mythos in Deinem Beruf/Bereich, den Du entlarven möchtest? *

Dass Dinge funktionieren, obwohl man sie nicht wirklich (wissenschaftlich) erklären kann. Es gibt so viel mehr als das, was wir mit den Augen sehen können.

Welche 3 Menschen / Figuren/ Ereignisse haben Dich am meisten beeinflusst?

Erfahrung von Kurzzeitcoaching zu sehen wie schnell nachhaltige Veränderungen möglich sind.

Laura Malina Seiler, neues Denken und Digitalität

Tina Maria Werner, die mir gezeigt, hat das ich begleiten kann.

Welches Buch / Welchen Film empfiehlst Du Führungskräften / Unternehmern in der Veränderung? Bitte schreibe auch kurz, worin der Gewinn liegen könnte … *

Alexander Markwirth: Sei faul, führe smart. Führungskräfte lernen wie man Mitarbeiter richtig auswählt, dann motiviert und sich motiviert behält.

Wie können Interessierte Dich erreichen? Ggf. ein Goodie? *

https://www.alexandermarkwirth.de/

Dankeschön

(C)2021 Stefan Hund 

_________

Stundenull-Talk By Stefan Hund

Unternehmer Sprechen Über Ihre Stundenull Und Ihren Phönixmoment

Homepage: https://stundenull-talk.com 

iTunes: https://podcasts.apple.com/de/podcast/stundenull-talk/id1487979034

Spotify: https://open.spotify.com/show/6K6opZAr6GadVjiDhwc0Sr

Deine Bewerbung Als Interviewgast

Bewerbung für ein Interview: www.Stundenull-talk.com

Du erreichst Stefan Hund

LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/stefanhund/

Facebook: https://www.facebook.com/St.Hund/

Facebook-Seite: https://www.facebook.com/Stundenulltalk

Dein wichtigstes Meeting mit Dir selbst

https://stefanhund.com/akku-aufladen

Phönix-Impulse 

Dein wöchentlicher, kostenfreier Impuls aus allen Interviews: https://stefanhund.com/52impulse

Dein eigener Podcast

Mini-Workbook (4free) zum eigenen Podcast: www.stefanhund.com/sdp

Podcast-online-Kurs: www.podcast-leuchtturm.de

Impressum: https://stefanhund.com/impressum

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.