Stundenull-talk-013-Pia-Tischer

Pia Tischer

Mein Personaler-Herz schlägt für den Mittelstand

Pia Tischer

Deine „Stundenull“ – Warum ging es nicht weiter?

„Meine Arbeit im Konzern habe ich als lähmend und deprimierend empfunden. Die Strukturen und die Unternehmenspolitik raubten mir jede Energie und Lebensfreude. Besonders in Erinnerung geblieben ist mir ein Projekt in dem wir eng mit einem großen Versandhaus zusammenarbeiteten.

Ich hatte das Gefühl, dass die Fassade nach außen noch funktionierte aber der Kern des Apfels schon lange vor sich hinfaulte. Zu diesem Zeitpunkt war ich 30 Jahre alt und wollte meine Lebenszeit nicht länger für gammeliges Obst vergeuden.“

Dein „Phönix-Moment“ – Was entstand (zunächst) aus der Asche? 

„Ganz einfach die Idee: Das geht auch anders und ich werde es allen beweisen, dass es anders geht! Das Leben spielt sich nicht nur in großen Städten und Konzernen ab. Die Menschen auf dem Land in kleinen Unternehmen können die Welt.“ verändern.

Bitte erzähle in 10-15 Zeilen Deine Geschichte vom „Phönix aus der Asche“, der Du heute bist.

„Heute kann ich sagen, der Erfolg kam plötzlich über Nacht nach 10 Jahren harter Arbeit. Mein Mann und Geschäftspartner Christian, der praktisch von Anfang an mit im Unternehmen war, und ich teilen die gleich Vision und Mission. Unsere Vorstellung vom idealen Unternehmen in dem es gesunde und wertschätzende Arbeit für zufriedene und glückliche Mitarbeiter gibt, existierte zwar in unseren Köpfen, aber das Erreichen dieses Zieles war sehr viel schwieriger, kostspieliger und langwieriger als gedacht.

Wenn ich heute zurückschaue, wundere ich mich, dass wir damals trotz all der Widrigkeiten und tiefen Täler jeden Tag aufs Neue die Kraft hatten weiterzukämpfen. Wir sind sehr unterschiedlich und ergänzen uns dadurch ideal, das war sicher mit ausschlaggebend durchzuhalten. Die ersten Jahre waren extrem hart. Persönlich und finanziell. Wir haben sehr viel „Lehrgeld“ bezahlt, denn es gibt keine Unternehmensschule auf diesem Planeten, die dir sagt wie du DEIN Unternehmen entwickelst. Wissen, das uns weitergebracht hat, haben wir immer von Unternehmern und Mentoren erhalten, die – und das ist ganz wichtig – selbst diesen steinigen Weg gegangen sind. Diesen Mentoren, die uns teilweise heute noch begleiten sind wir zutiefst dankbar.“

Welches Buch / Welchen Film empfiehlst Du Führungskräften / Unternehmern in der Veränderung? Bitte schreibe auch kurz, worin der Gewinn liegen könnte …  (Affiliatelink)

Dieses Mutmach-Buch zeigt, dass dass Triumph keine Frage der Größe, sondern der inneren Haltung ist und der Strategie ist.

Hast Du ein „goodie“ für Interessierte? 

https://www.recruiting-kompendium.de/buch.php

Wie können Interessierte Dich erreichen?  

pt@coveto.de

Dankeschön


Der Podcast ist bei captivate gehostet und kann von dort GDPR-konform gehört werden. Er ist ebenso auf allen großen Podcast-Plattformen sowie auf Upspeak. Die Musik für diesen Podcast: Watch the world burn – Tristan Norton & Martin Kottmeier, (gekauft bei premiumbeat.com)

(2019 Stefan Hund)

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.